Die Lingam-Massage.

Dauer: 30-40 Minuten als Bestandteil unserer Intensiv-Session (3-4 h).

Der Jadestab oder Lingam hat Reflexpunkte (ähnlich wie Füsse oder Ohren), die durch Stimulation auf die korrespondierenden Organe wirken. Diese Massage hat also nicht nur lustvolle, sondern auch heilsame Wirkung auf Körper und Seele. Über 25 verschiedene Griffe, Ausstreichungen und Massagen sorgen für ein wellenartiges Erleben der Lust. Die Sexualenergie wird über den ganzen Körper verteilt und kann ein ganzkörperlich-orgiastisches Erlebnis schaffen.

Big Draw (der große Zug)

Die Lingam-Massage kommt ursprünglich aus dem Taoismus. Bei den Taoisten steht die Vermeidung jeder Art von Energieverlust an oberster Stelle (z.B. Ejakulation, Orgasmus, aber auch Menstruation). Zur Vermeidung der Ejakulation wurde der Big Draw entwickelt, der kurz vor dem Orgasmus angewandt wird und die sexuelle Energie über den ganzen Körper verteilen soll. Das Ziel ist die Trennung von Orgasmus und Ejakulation, damit die Energie sozusagen „im Körper“ verbleibt und nicht „verpufft“.

Zur Info: der Big Draw ist eine Technik für Fortgeschrittene! Nur mit viel Übung, Disziplin und dem Wissen über energetische Zusammenhänge im Körper kann das hohe Ziel erreicht werden, ansonsten verpufft das Ganze als simple „Luft-Nummer“.

Obwohl auch einige tantrische Linien mit dem Big Draw gearbeitet haben, entspricht er nicht dem tantrischen Prinzip. Tantra sagt: „Diszipliniere dich nicht, sonst wird aus deiner Disziplin eine Fessel. Alles was du tust muss aus einer tiefen Bewusstheit kommen, dann ist alles schick!“

Orgasmus, Ejakulation, Energieverlust

Diese Themen kann man durchaus auch aus einem anderen Blickwinkel betrachten. Einen Orgasmus muss man nicht unbedingt als Energieverlust ansehen. Wissenschaftlich gesehen „verpufft“ Energie nicht einfach so, sondern sie wandelt sich um in einen anderen Zustand. Bei unserem Thema folgt auf einen tiefen Orgasmus eine wohlige Entspannung und innere Ruhe, die neue Kräfte und Kreativität freisetzt. Außerdem gebiert sich unsere sexuelle Energie aus sich selbst heraus und bedarf keiner Zuführung von Außen. Nach relativ kurzer Zeit steht sie uns wieder zur Verfügung und der Körper reagiert ziemlich schnell auf ein Mehr oder Weniger an Bedarf.

Ein Orgasmus ist zwar nicht das Ziel bei der Lingam-Massage, er ist aber jederzeit willkommen. Wenn du also magst, dann gerne!